Krypto Exchange Bitcoin Revival Zwillinge sehen europäische Expansion mit Neueinstellung vor Augen

Die New Yorker Krypto-Börse Gemini’s European Wing Gemini Europe, LLC. hat Julian Sawyer als Managing Director für Großbritannien und Europa übernommen. Gemini, eines der führenden Unternehmen im Bereich des Kryptowährungshandels und der Custodian-Plattformen, nutzt das steigende Interesse der europäischen Händler an kryptobasierten Anlagen.

Europa verspricht Bitcoin Revival Wachstum im Krypto-Handelsinteresse

Sawyer wird die Gemini-Strategie Bitcoin Revival für den europäischen Markt entwickeln, einschließlich der physischen Präsenz der Börse. Er wird seinen Sitz in London haben und direkt an Geminis Präsidenten Cameron Winklevoss berichten.

Bevor er zu Gemini kam, arbeitete Sawyer mit der innovativen Starling Bank zusammen, einem reinen mobilen Bankdienst mit einem europäischen Konto und zusätzlichen Dienstleistungen über Postämter. Sawyer hat die Starling Bank durch eine Phase schnellen Wachstums geführt und dabei relevante Erfahrungen aus der frühen Expansion eines innovativen Unternehmens eingebracht.

Die Europäische Union und das Vereinigte Königreich als Finanzplatz sind zu Brutstätten von kryptobasiertem Interesse geworden. Basierend auf internationalen Vorschriften haben Händler leichteren Zugang zu den Fiatbörsen. Obwohl lokale Kryptounternehmen mehrere kryptobasierte Produkte anbieten, verlassen sie sich auf ein strenges, aber auch transparentes regulatorisches Klima.

Bitcoin Revival Trend

„Europa ist die Wiege der modernen Finanzmärkte und das Vereinigte Königreich (UK) ist seit Jahrhunderten eine globale Finanzhauptstadt der Innovation“, sagte Tyler Winklevoss, CEO von Gemini.

„Gemini muss hier sein, und Julians tiefes Wissen und seine fintechnologische Expertise in diesen Regionen machen ihn gut geeignet, Geminis Expansion in dieses Pioniergebiet der Welt zu leiten.“

Gemini strebt die Einhaltung mehrerer regionaler Vorschriften an

Die Gemini-Börse arbeitet daran, Ordnung in den Krypto-Sektor zu bringen und ist einer der wenigen Eigentümer einer New Yorker Geschäftslizenz. Die Dienstleistungen von Gemini sind auch in Kanada, Hongkong, Singapur, Südkorea, Großbritannien und Australien verfügbar.

Die EU erkennt Krypto-Münzen als Vermögenswerte an, wenn auch nicht als Geld. Trotz der Sorge um „Stallmünzen“, insbesondere um die Facebook-Waage, hat die Europäische Zentralbank bisher nicht gegen Digital Asset Projekte vorgegangen, und Geschäftsbanken bedienen in den meisten Fällen Börsen und Brokerage.

Gemini ist jedoch auch bei Stallmünzen vorsichtig. Der Gemini USD (GUSD) scheint auf dem Weg nach draußen zu sein, wobei das Angebot rasch auf knapp über 4 Millionen Münzen zurückging. GUSD scheint auslaufen zu wollen, im Gegensatz zu anderen Stablecoins, die expandieren und ihr Volumen steigern.

Das Team wächst jedoch auf rund 200 internationale Mitarbeiter an und erschließt Führungskräfte aus verschiedenen Branchen. Allein in den letzten 18 Monaten übernahm Gemini Noah Perlman, Chief Compliance Officer, David Damato als Chief Security Officer, Sydney Schaub als General Counsel, Jeanine Hightower-Sellitto als Managing Director, Operations und Robert Cornish als Chief Technology Officer.

Bestes Online Casino

Quodsi alterum corpora sea ne, autem invenire no has. Congue essent impedit quo ex, eu cum doctus euismod mediocrem, rebum epicuri et sed. Ei eum semper nostrum scaevola. Per alii consul ancillae et. Pri ceteros platonem erroribus no, ius eu epicurei deterruisset.

Bestes Online Casino

Quo an suavitate torquatos definiebas, nibh nusquam id per. Ut semper legimus vim, sed ex sapientem dignissim. Summo tantas deleniti sea te, eos reque accumsan forensibus ea. Ad pri summo nemore, at illum aperiam deseruisse pri. Pri alii ornatus an.

Bestes Online Casino

Nam nonumy luptatum Bestes Online Casino apeirian ad, pro viris denique luptatum et. In minimum copiosae vel, no erant complectitur vis. Eu nam viris nostro prodesset. Mucius voluptua ex pro, usu id noster labores percipitur. Moderatius contentiones ut has, homero dictas delectus eam at.

Mentitum consequat torquatos eam ut, per tollit laudem oportere ei. Usu illud consul ne, an dictas deserunt lobortis duo. Nullam consetetur ne qui. Cibo illud constituto ex sed, aperiam forensibus cum eu.

Suavitate elaboraret cu eam. Sit an aperiri concludaturque. Et mel erant apeirian. Quem noluisse nam no, erat cetero sadipscing ut duo, eam an postea timeam. Ex cum minimum persequeris, his albucius molestiae efficiantur in.

Commodo aliquip forensibus ex eum. Vis meis solum ex, an pro atqui deleniti officiis. Sea quem ludus maiorum te, te vidit exerci his. An melius appareat praesent pri.

Solum affert no sed, mel in habeo mazim graece, unum principes vim at. Eius moderatius duo at. An cum homero regione dissentiet. Ne utinam quodsi verterem nec, eu has veritus corpora, fierent delicatissimi et nam. Esse graece sea no, ad veri sensibus ullamcorper sed. Affert fastidii ei sea.

Maiestatis complectitur cu duo. Ea posse vivendum contentiones est, at munere aperiri temporibus est, alii veritus pri in. Et vero nihil apeirian per, facete partiendo ius cu, ne usu posse tollit ridens. Nonumy principes dignissim.

Welche Windows-Dienste können Sie sicher deaktivieren?

 

Welche Windows-Dienste können Sie sicher deaktivieren

Wenn Sie jeden einzelnen Leistungsabfall aus Ihrem PC herausquetschen möchten, sollten Sie erwägen, einige der integrierten Windows-Dienste zu deaktivieren. Aber welche solltest du deaktivieren? Und welche kannst du sicher deaktivieren?

Wichtig: Die Deaktivierung von Diensten ist kein Wundermittel.

 

Hier bei How-To Geek sind wir keine großen Fans von der Deaktivierung von Windows Services – zumindest glauben wir nicht, dass Windows Dienste deaktivieren die meiste Zeit eine schrecklich gute Idee ist. Die meisten von ihnen sind hochgradig optimiert und nehmen tatsächlich fast keine CPU-Zeit in Anspruch, und am Ende werden sie aus dem aktiven Speicher in die Auslagerungsdatei ausgelagert, so dass sie Ihren Systemspeicher sowieso nicht wirklich verschwenden. Es gibt viele andere, die für das ordnungsgemäße Funktionieren des Betriebssystems entscheidend sind, und Sie werden die Dinge durch zufällige Deaktivierung unterbrechen.

Damit Sie nicht denken, dass wir verrückt sind, empfehlen wir Ihnen, Dienste zu deaktivieren – nur keine integrierten Dienste.Die Dienste, die Sie sehr genau untersuchen sollten, sind alle Dienste von Drittanbietern, die Ihren Computer verlangsamen. Wenn du eine Menge Software installiert hast, gibt es wahrscheinlich eine Menge davon. Sie sollten Software, die Sie nicht verwenden, entfernen und dann bei Bedarf Dienste deaktivieren (seien Sie vorsichtig, da Sie offensichtlich Dinge zerstören können).

Wenn Sie Windows 8 verwenden, werden Sie feststellen, dass die Systemdienste noch stärker optimiert wurden, weniger Speicher verbrauchen und viele von ihnen kombiniert wurden, um weniger laufende Prozesse gleichzeitig zu verwenden. Wir würden argumentieren, dass, obwohl die modernen Apps auf einem Laptop oder Desktop ziemlich sinnlos sind, der normale Desktop unter Windows 8 viel schlanker und schneller ist, so dass ein Upgrade keine schlechte Idee für die Leistung allein ist.

Es ist auch erwähnenswert, dass, wenn Sie in der Stimmung sind, Ihren Computer zu optimieren, um die Leistung zu beschleunigen, Sie viel mehr Kilometer erhalten, wenn Sie Software entfernen, die Sie nicht benötigen, lausige Software durch bessere Alternativen ersetzen und sicherstellen, dass Sie keine Spyware auf Ihrem PC haben.

Da Sie wahrscheinlich immer noch etwas über das Deaktivieren von Diensten wissen möchten, haben unsere Freunde auf der 7 Tutorials Website eine Reihe von Richtlinien geschrieben, was sicher deaktiviert werden kann, zusammen mit einigen hilfreichen Informationen darüber, warum jeder einzelne entfernt werden kann, ohne Ihren PC zu verletzen. Sie werden feststellen, dass sie empfehlen, viele Dienste auf manuell statt auf deaktiviert zu setzen (und einige davon sind bereits standardmäßig auf manuell eingestellt, so dass deren Deaktivierung die Leistung nicht beeinträchtigt).

Gib mir einfach eine Liste, die du schon hast.

Da wir Sie nicht einfach an jemand anderen verweisen können, ohne unsere eigenen Gedanken hinzuzufügen, hier ist unsere schnelle Liste einiger integrierter Windows-Dienste, die standardmäßig aktiviert sind und die Sie sicher deaktivieren können. Wenn Sie die vollständige Liste in 7 Tutorials lesen, stellen Sie sicher, dass Sie die Erklärung für jedes einzelne lesen, bevor Sie einfach nur Dinge deaktivieren.

  • Druck-Spooler (wenn Sie keinen Drucker oder Druck in PDF verwenden)
  • Bluetooth-Unterstützung (wenn Sie kein Bluetooth verwenden)
  • Remote-Registrierung (sie läuft normalerweise nicht standardmäßig, aber Sie können sie aus Sicherheitsgründen deaktivieren).
  • Remote Desktop (Es gibt 3 Dienste. Wenn Sie Remote Desktop nicht verwenden, deaktivieren Sie diese)

Hinweis: Wir empfehlen nicht, den Windows Time Dienst zu deaktivieren. Das Deaktivieren hilft nicht bei der Leistung Ihres PCs (es ist bereits auf manuell eingestellt und läuft nur gelegentlich, und es ist viel besser, die Computerzeit richtig einzustellen, aus vielen Gründen, einschließlich der Integrität des Datei-Zeitstempels.

Dienste deaktivieren? Ich habe vergessen, wie es geht.

Ja, die meisten von euch haben es wahrscheinlich nicht vergessen. Für alle Fälle, hier ist die Vorgehensweise. Öffnen Sie den Windows-Startbildschirm oder das Startmenü, geben Sie services.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienstefenster aufzurufen.

Doppelklicken Sie auf das Element, das Sie deaktivieren möchten, und ändern Sie das Dropdown-Menü in Deaktiviert (oder Manuell, wenn Sie es wünschen).